Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Link, der es bringt.
Die Buchtipps.
/ Die Rezensionen.
Das Autoren-Lexikon.
Weiter zum nächsten Buchtipp

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Bahnromantik pur
Dumjahn-Nr. 0012386
ISBN-10: 3905111365
Größeres Bild ansehen

Jetzt gleich bestellen - versandkostenfrei!

Weiter zu Dumjahn's Bahn-Rezensionen online
zu Dumjahn's
Bahn-
Rezensionen
online

weiter.gif (1657 Byte) zum
Aufzählung
Buchtipp 1
Aufzählung Buchtipp 2
Aufzählung Buchtipp 3
Aufzählung Buchtipp 4
Aufzählung Buchtipp 5
Aufzählung Buchtipp 6
Aufzählung Buchtipp 7
Aufzählung Buchtipp 8
Aufzählung
Buchtipp 9

Pagerank erhoehen

Dumjahn's Buchtipps für Sie (3):

Camartin, Iso (Einleitung); Pfeiffer, Peter (Hrsg.):
Aus den Anfängen der Rhätischen Bahn (Bahnromantik). - 1999. 160 S. mit 138 Duoton-Abb. - 30 x 24 cm. Gb. (AS Verlag & Buchkonzept, Zürich : Dumjahn-Nr. 0012386)
Preis? Bitte hier klicken!

Kurztext: 1889 wurde die Strecke Landquart - Davos als erste Bahnlinie in Graubünden eröffnet. Mit viel technischem Geschick legten Bauarbeiter und Ingenieure in den folgenden Jahren bis 1913 weitere Schienenwege durch die Bündner Täler. Sie bildeten die Grundlage für den touristischen und wirtschaftlichen Aufschwung in der Region, förderten aber auch den kulturellen und gesellschaftlichen Austausch. In vielen hervorragenden Fotografien ist diese Anfangszeit der Bahn in Graubünden dokumentiert. Die Bilder zeigen die Eisenbahn in der wilden, bis dahin kaum erschlossenen Gebirgslandschaft und vermitteln so auf einmalige Weise den Geist von Fortschrittsglaube und Öffnung nach außen, der in jener Zeit auch in die Alpentäler gedrungen ist. Beim heutigen Betrachter wecken die Aufnahmen aber auch nostalgische Gefühle, zeugen sie doch von einer Technik, die sich den Kräften der Natur noch bedingungslos unterordnen mußte.

Zauber der Belle-Èpoque: Ankunft in Pontresina (um 1910)

Im neuen AS-Bildband sind die 138 besten Fotografien aus dem Dampfzeitalter der Rhätischen Bahn vereint. Es sind dies keine technikorientierten Abbildungen von Lokomotiven und Zugskompositionen, sondern großartige Aufnahmen von Landschaften und Alltagsszenen, in denen die Dampfeisenbahn zuweilen nur eine Nebenrolle spielt. Bildthemen sind etwa der Bahnbau, der Tourismusbetrieb, das Bahnhofsleben sowie der Alltag entlang der Bahnlinien. Und immer wieder waren die Fotografen jener Zeit fasziniert von den kühnen Brückenbauten und von den Bahntrassen, die sich elegant durch die wilde Gebirgslandschaft schlängeln. Ein Einleitungstext, verfaßt vom Publizisten Iso Camartin, ordnet die im Buch vereinten Aufnahmen im verkehrs-, wirtschafts- und kulturgeschichtlichen Rahmen ein. Detailangaben, auch bahntechnischer Art, sind in den Bildlegenden zu finden, die vom Herausgeber Peter Pfeiffer stammen.

Manche der hier angegebenen Preise verstehen sich ohne besondere Kennzeichnung als ca. Preise. Für die Richtigkeit der Preisangaben kann Eisenbahn-Dumjahn online deshalb keine Verantwortung übernehmen.
________________________________________

Und so könnte man den Titel mit oder ohne Verlagsangabe in Literaturverzeichnissen usw. zitieren. Zwei Vorschläge:

Camartin, Iso (Einleitung); Pfeiffer, Peter (Hrsg.): Aus den Anfängen der Rhätischen Bahn (Bahnromantik). AS Verlag & Buchkonzept : Zürich 1999.

Camartin, Iso (Einleitung); Pfeiffer, Peter (Hrsg.): Aus den Anfängen der Rhätischen Bahn (Bahnromantik). Zürich 1999.


Beide Varianten lassen sich so aus »Dumjahn's Handbuch der Eisenbahnliteratur« exportieren. Der Vorschlag 2 wird am häufigsten verwendet - wir empfehlen ihn auch deshalb.

Zum Seitenanfang


Zurück zu Dumjahn's Buchtipps (Übersicht)Zur Impressumseite Mit »Eisenbahn-Dumjahn online« immer auf dem richtigen Gleis ... Weiter zum nächsten Buchtipp

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 1999 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de