Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Verlag.
Die Versandbuchhandlung.
Das Antiquariat.
Weiter zur nächsten Rezension

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Rezensionen (1):

List, Friedrich: Über ein sächsisches Eisenbahn-System als Grundlage eines allgemeinen deutschen Eisenbahn-Systems (Dokumente zur Eisenbahngeschichte, 2). 1. Nachdruck-Aufl. Mainz 1974 (Dumjahn-Nr. 0011009)
Dumjahn-Nr. 0011009
ISBN-10: 3921426022

ISBN-13: 9783921426
029
Größeres Bild
ansehen
(1. Nachdruck 1974)

Umschlaggestaltung: Horst-Werner Dumjahn
Dumjahn-Nr. 0002912
ISBN-10: 3921426022
Größeres Bild ansehen
(2. Nachdruck 1984)

Zurück zur Titel-Bibliographie
zum Titel

Zurück zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie online
zu Dumjahn's
Bahn-Bibliographie
online

Mehr Rezensionen lesen ...
Rezensionen lesen. Einfach die Logos anklicken ...

Die Lokrundschau, Nr. 98/1985

Eisenbahn Amateur, Nr. 2/1985

Modell-Eisenbahner, Nr. 3/1991

Eisenbahntechnische Rundschau, Nr 1-2/1985

SCHIENE, Nr. 17/1985

Acrobat-Reader downloaden

Pagerank erhoehen

Archiv für Eisenbahnwesen 21 (1898) Nr. 1, S. 156

Die berühmte Schrift des Vaters des deutschen Eisenbahnwesens, die sich wohl nur noch in wenigen Exemplaren in den Bibliotheken vorfindet, erscheint hier in dem neuen Gewande der Reclam-Bibliothek.

Allen Lesern des Archivs, die dieses bahnbrechende Büchlein noch nicht kennen, dem nicht nur die Entstehung der ersten größeren deutschen Eisenbahn, der Bahn von Leipzig nach Dresden, zu danken ist, sondern das auf die Herstellung des ganzen deutschen Eisenbahnnetzes von entscheidendem Einfluß gewesen ist, kann ich nur auf das dringendste empfehlen, sich diesen Genuß nunmehr zu verschaffen.

In ihrer kurzen Schlichtheit, ihrer Beherrschung des reichen Materials, ihrer warmen Begeisterung für den großen Gedanken, durch die Eisenbahnen Deutschlands Wohlfahrt auf eine höhere Stufe zu heben, ist Friedrich List's Schrift ein noch heute unerreichtes Muster.

Der Herausgeber hat sich mit einer kurzen Skizze des Lebenslaufs und der gesamten Tätigkeit des berühmten, von den meisten seiner Zeitgenossen schwer verkannten Mannes eingeleitet. Mit vollem Recht weist er die Ansprüche anderer Männer und ihrer Nachfahren zurück, die da behaupten, nicht List, sondern ihnen gebühre das Verdienst, den Eisenbahnbau in Deutschland angeregt zu haben. List steht, so bemerkt Brandt, »bergehoch über allen, die damals Eisenbahnpläne vertraten.«

Karte: Das deutsche Eisenbahn-System von Friedrich List

Es wäre sehr dankenswert, wenn sich einer unserer Jünger der Volkswirtschaft entschließen wollte, alle Schriften Friedrich List’s über das Verkehrswesen, die in einzelnen Büchlein, in Zeitschriften, zum Teil wohl auch noch in den Archiven der Behörden verborgen sind, zu sammeln und herauszugeben. Einen hübschen Anfang machte im vergangenen Jahr die »Zeitung des Vereins deutscher Eisenbahnverwaltungen« mit dem Wiederabdruck zahlreicher seiner Aufsätze aus dem »Eisenbahnjournal«. Erst in einer solchen Sammlung würde die ganze Bedeutung des großen schwäbischen Volkswirts für die Gestaltung des deutschen Eisenbahnwesens uns wieder vor Augen treten.

Alfred v. d. Leyen im »Archiv für Eisenbahnwesen« 21 (1898) Nr. 1, S. 156, zum Erscheinen der Reclam-Ausgabe (vgl. die Titelabb. links oben), auf der dieser originalgetreue Nachdruck basiert.

Zum Seitenanfang


Zurück zur vorigen SeiteZur Impressumseite Mit »Eisenbahn-Dumjahn online« immer auf dem richtigen Gleis ... Weiter zur nächsten Rezension

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 1999 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de