Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Verlag.
Die Versandbuchhandlung.
Das Antiquariat.
Weiter zur nächsten Besprechung

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Rezensionen (13):

Mante, Harald (Einf.): Eisenbahn + Kamera. Drei Eisenbahner sehen ihre Bahn. Aus den Bildmappen von Georg Büsching, Paul Große und Emil Weiß (Dumjahn-Nr. 0001611)
Dumjahn-Nr. 0001611
ISBN-10: 3921426200
Größeres Bild ansehen

Mante, Harald (Einf.): Eisenbahn + Kamera. Drei Eisenbahner sehen ihre Bahn. Mainz 1981.

Zurück zu Dumjahn's Antiquariatskatalog online
zu Dumjahn's
Antiquariatskatalog
online

Zurück zur Liste der Rezensionen
zur Liste der Rezensionen

Was sagt die Presse?
Zu den
Rezensionen
durch Anklicken der
einzelnen Logos:

Zeitung der Deutschen Bundesbahn. Februar 1982

DGEG-Nachrichten 13 (1981) Nr. 47

die museumseisenbahn, Nr. 1/82

EI - Der Eisenbahningenieur 34 (1983) Nr. 8

Eisenbahner-Rundschau 33 (1982) Nr. 1

EP - Eisenbahntechnische Praxis 34 (1982) Nr. 3

Fotogeschichte. Beiträge zur Geschichte und Ästhetik der Fotografie 2 (1982) Heft 4

Foto populär. motive und technik, 18. Mai 1983

LOK-Magazin 21 (1982) Nr. 116

LOK-Report, Nr. 1/82

Photoblätter 54 (1983) Heft 2

Südkurier 38 (1982) Nr. 189

Pagerank erhoehen

Zum Seitenanfang

 

SCHIENE 1(1982) Heft 4

Aus dem bunten Einerlei der Bücherschwemme ragt dieser Bildband aus mehreren Gründen wohltuend hervor und man ist erstaunt und erfreut zugleich, daß es Bücher dieser Art (endlich) wieder gibt. So wurde hier das Niveau bloßer Ablichtungen der Lokomotive Nummer soundso am Soundsovielten Kilometerstein da und da verlassen und eine Sammlung von Motiven vorgelegt, die »überall und nirgends« aufgenommen sein könnten.

Es sind Szenen, die jeder schon einmal selbst beobachtet hat oder die jede für sich auf irgendeine Weise typisch für das Eisenbahngeschehen sind. Bei fast jedem Foto steht der Mensch als Reisender oder Eisenbahner im Vordergrund: So sehen wir den Zugführer in lässiger Haltung an der geöffneten Tür eines Nahverkehrswagens kurz vor dem Zeigersprung, den ungeduldig wartenden Reisenden in der sonnendurchfluteten Bahnhofshalle oder foto»graphische« Impressionen der Bahnanlagen von Rangierbahnhöfen. Die selbstständige Ausstrahlung jedes einzelnen Bildes wird durch eine knappe Bildunterschrift, die oft nur aus einem Wort besteht, untermalt und auf den Punkt genau getroffen.

Und gerade in einer Zeit, in der alle Welt nur oder überwiegend »in Farbe macht«, ist die Schwarzweißfotografie für dieses Thema das einzig angemessene Material, um einerseits das Fluidum des Eisenbahnbetriebes zum Ausdruck zu bringen und andererseits dem Betrachter noch Freiräume für seine Phantasie zu lassen, die bei Farbfotos meist »erschlagen« wird.

Die sorgsam ausgewählten Bilder beweisen, daß sich die drei Autoren als Eisenbahner mit ihrem Betrieb stark identifizieren - hier findet man kein von der Straße oder vom Bahnübergang aus gemachtes »Knipsbild«. Bei vielen Fotos fühlt sich der Betrachter mitten in das Eisenbahngeschehen hineinversetzt, zumal er zahlreiche, oft alltägliche Situationen selbst nachempfinden kann. Allerdings: Kein Buch für »Pufferküsser«!

Joachim Seyferth in der SCHIENE 1(1982) Heft 4.


Zurück zum TitelZur Impressumseite Mit »Eisenbahn-Dumjahn online« immer auf dem richtigen Gleis ... Weiter zur nächsten Besprechung

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 1999 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de