Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Verlag.
Die Versandbuchhandlung.
Das Antiquariat.
 

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Schütz, Erhard; Gruber, Eckhard: Mythos Reichsautobahn. Bau und Inszenierung der »Straßen des Führers« 1933-1941 (Dumjahn-Nr. 0006562)
Dumjahn-Nr. 0006562
ISBN-10:
3861531178
Größeres Bild ansehen

Jetzt gleich bestellen - versandkostenfrei!

Eine Rezension schreiben und per E-Mail abschicken Schreiben Sie eine Rezension zu diesem Buch! Motto: Je kürzer, um so besser!

Pagerank erhoehen

Dumjahn's Bahn-Bibliographie online:
Bücher zur Verkehrspolitik


Schütz, Erhard; Gruber, Eckhard:
Mythos Reichsautobahn. Bau und Inszenierung der »Straßen des Führers« 1933-1941. - 1996. 179 S. mit 98 schw.-w. Abb., 10 Zeichnungen, 9 Faksimiles und 3 Karten. - 25,5 x 21,5 cm. Gb. (Ch. Links Verlag, Berlin : Dumjahn-Nr. 0006562)
Preis? Bitte hier klicken!

Kurztext: Wie kein anderes Bauwerk des Dritten Reiches war die Reichsautobahn von Anfang an als Mythos konzipiert. Sie sollte im nationalsozialistischen Sinne die Einheit von technischem Fortschritt, sozialer Harmonie und Versöhnung mit der Natur verkörpern, Symbol einer grandiosen und zugleich heilen Zukunft sein.

Ihr Bau wurde daher systematisch begleitet von Spielfilmen und Romanen, Gemälden und Gedichten, Plakaten und Briefmarken. Bis heute hält sich die propagandistische Behauptung, der Autobahnbau sei eine Idee der Nazis gewesen und hätte entscheidend zur Beseitigung der Arbeitslosigkeit beigetragen, was sich bei Betrachtung der Vorgeschichte aus den zwanziger Jahren und den Beschäftigungszahlen der dreißiger Jahre als klare Verfälschung der Realitäten erweist.

Erhard Schütz und Eckhard Gruber zeigen anhand bisher noch nicht publizierter Materialien aus Archiven und Privatsammlungen die genauen Mechanismen der Inszenierung und widerlegen manch nachhaltig wirkende Legende. Sie gehen zugleich auf die Veränderungen im Freizeitverhalten und in der Mobilität der Deutschen ein und machen deutlich, welche Auswirkungen die damalige Entwicklung auf die Autoentwicklung nach 1945 hatte - bis hin zum heutigen Verschwinden der Autobahn unter dem Verkehr.

Siehe auch die Buchbesprechung von Horst-Werner Dumjahn ab Seite 190 in Dumjahn's Jahrbuch für Eisenbahnliteratur 1997.

Manche der hier angegebenen Preise verstehen sich ohne besondere Kennzeichnung als ca. Preise. Für die Richtigkeit der Preisangaben kann Eisenbahn-Dumjahn online deshalb keine Verantwortung übernehmen.
________________________________________

Und so könnte man den Titel mit oder ohne Verlagsangabe in Literaturverzeichnissen usw. zitieren. Zwei Vorschläge:

Schütz, Erhard; Gruber, Eckhard: Mythos Reichsautobahn. Bau und Inszenierung der »Straßen des Führers« 1933-1941. Ch. Links Verlag : Berlin 1996.

Schütz, Erhard; Gruber, Eckhard: Mythos Reichsautobahn. Bau und Inszenierung der »Straßen des Führers« 1933-1941. Berlin 1996.


Beide Varianten lassen sich so aus »Dumjahn's Handbuch der Eisenbahnliteratur« exportieren. Der Vorschlag 2 wird am häufigsten verwendet - wir empfehlen ihn auch deshalb.

Zum Seitenanfang


Zurück zur Übersicht »Bücher zur Verkehrspolitik«Zur Impressumseite

Stark: »Bibliographiert in Dumjahn-Qualität!«

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 1999 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de