Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Verlag.
Die Versandbuchhandlung.
Das Antiquariat.
 

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Kramer, Urs; Schötz, Bruno: Rübenzüge (transpress Verkehrsgeschichte) (Dumjahn-Nr. 0015407)
Dumjahn-Nr. 0015407
ISBN-10: 3613711494

Jetzt gleich bestellen - versandkostenfrei!

Eine Rezension schreiben und per E-Mail abschicken Schreiben Sie eine Rezension zu diesem Buch! Motto: Je kürzer, um so besser!

Mehr zum Thema
Zuckerrüben finden
Sie hier - einfach auf den »Schnupperkurs Ackerkulturen« klicken

Pagerank erhoehen

Dumjahn's Bahn-Bibliographie online:
Eisenbahnbücher von A bis Z


Kramer, Urs; Schötz, Bruno:
Rübenzüge (transpress Verkehrsgeschichte). - 1. Aufl. 2001. 126 S. mit 30 farb. und 90 schw.-w. Abb. - 23 x 16,5 cm. Kt. (transpress Verlag, Stuttgart : Dumjahn-Nr. 0015407)
Preis? Bitte hier klicken!

Lesen Sie zu diesem Buch eine Besprechung von Georg Beck - hier, bei Dumjahn's Bahn Rezensionen online

Kurztext: Als die Eisenbahn einst begann, das flache Land zu erschließen, tat sie dies nicht etwa, weil eine Kleinbahn durch Wald und Feld so romantisch ist. Vielmehr steckten meist handfeste wirtschaftliche Interessen dahinter. Der Abtransport landwirtschaftlicher Produkte etwa sollte mit der Bahn beschleunigt und vereinfacht werden, und aus dem daraus resultierenden Frachtaufkommen versprach sich die Bahn finanzielle Gewinne. Mit der Zeit entwickelten sich so Güterverkehrsbereiche, die vielen Bahnen ein recht passables Auskommen sicherten.

Eines dieser Segmente war der Zuckerrübenverkehr. Wenn im Herbst die Zuckerrübenernte einsetzte, erwachten zahlreiche Nebenbahnen zu regem Leben, während sie den Rest des Jahres im Dornröschenschlaf lagen. In eigens für diesen Zweck vorgehaltenen Wagen brachte die Eisenbahn die süße Fracht direkt vom Feld in die Zuckerfabriken schnell, umweltfreundlich und mit einer ausgeklügelten Logistik. Der Zuckerrübenverkehr war es auch, der nicht selten Lokomotivveteranen am Leben erhielt, die ansonsten längst den Weg alles Irdischen gegangen wären, erwähnt sei nur die legendäre ‘Zuckersusi’ in der Zuckerfabrik Regensburg. Heute vertrauen die Zuckerfabriken auf den LKW, die Deutsche Bahn hat die Rübenzüge abgeschafft. In diesem Buch fahren sie weiter und erinnern an ein bedeutendes Kapitel deutscher Eisenbahngeschichte.

Manche der hier angegebenen Preise verstehen sich ohne besondere Kennzeichnung als ca. Preise. Für die Richtigkeit der Preisangaben kann Eisenbahn-Dumjahn online deshalb keine Verantwortung übernehmen.
________________________________________

Und so könnte man den Titel mit oder ohne Verlagsangabe in Literaturverzeichnissen usw. zitieren. Zwei Vorschläge:

Kramer, Urs; Schötz, Bruno: Rübenzüge (transpress Verkehrsgeschichte). transpress Verlag : Stuttgart 2001.

Kramer, Urs; Schötz, Bruno: Rübenzüge (transpress Verkehrsgeschichte). 1. Aufl. Stuttgart 2001.


Beide Varianten lassen sich so aus »Dumjahn's Handbuch der Eisenbahnliteratur« exportieren. Der Vorschlag 2 wird am häufigsten verwendet - wir empfehlen ihn auch deshalb.

Zum Seitenanfang


Zurück zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie onlineZur Impressumseite

Stark: »Bibliographiert in Dumjahn-Qualität!«

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 1999 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de