Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Verlag.
Die Versandbuchhandlung.
Das Antiquariat.
 

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Köhler, Tilo: Sie werden plaziert! Die Geschichte der MITROPA. Berlin 2002 (Dumjahn-Nr. 0016531)
Dumjahn-Nr. 0016531

ISBN-10: 3887471776

Jetzt gleich bestellen - versandkostenfrei!

Eine Rezension schreiben und per E-Mail abschicken Schreiben Sie eine Rezension zu diesem Buch! Motto: Je kürzer, um so besser!

Pagerank erhoehen

Dumjahn's Bahn-Bibliographie online:
Eisenbahnbücher von A bis Z


Köhler, Tilo: Sie werden plaziert! Die Geschichte der MITROPA. - 2002. 176 S. mit 40 farb. und 110 schw.-w. Abb. - 23,5 x 16,5 cm. Gb. (Transit Buchverlag, Berlin : Dumjahn-Nr. 0016531)
Preis? Bitte hier klicken!

Lesen Sie zu diesem Buch eine Besprechung von Didier Bauzière - hier, bei Dumjahn's Bahn-Rezensionen online

»Von Konsum ist nur sehr wenig und von der Handelsorganisation (HO) - die beiden größten Versorgungsketten der DDR - ist gar nichts übrig geblieben. Aber die Mitropa-Speisewagen rollen noch immer übers Land, ‘ein Hort der Toleranz’ und ‘der wahre Ort der deutschen Einheit’, wie es der Autor in seiner ‘Geschichte der Mitropa’ schreibt. Im Jahr 1916 mit Hilfe ausländischer Geldgeber und deutscher Banken als Mitteleuropäische Schlafwagen- und Speisewagen Aktiengesellschaft gegründet, baute das Unternehmen ein dichtes Netz auf, überstand zwei Weltkriege und wurde schon im Mai 1945 in der Sowjetischen Besatzungszone als Aktiengesellschaft neu angemeldet. 

1949 eröffnete in Halle die erste Mitropa-Bahnhofsgaststätte, beinah zeitgleich kam der Speise- und Schlafwagenbetrieb wieder ins Rollen. Mitropa war das Zeichen für internationales Flair, volkseigenen Luxus, kräftiges Essen und niedrige Preise. Im Jahre 1961 kostete ein ‘Hackbraten in Sahnesauce mit Salzkartoffeln und Mischgemüse’ ganze 2,20 Mark. Am Ende der DDR beschäftigte der Konzern 15000 Mitarbeiter und machte 1,5 Milliarden Mark Umsatz - auf der Schiene, auf Fährschiffen, in Bahnhöfen, Raststätten, Kneipen und Kiosken.

Von der alten Pracht haben noch ein paar Speisewagen überlebt, die nach und nach stillgelegt werden. Doch in Berlin gibt es einen Verein ‘Freunde der Mitropa’, der die Erinnerung an eines der größten gastronomischen Unternehmen der DDR pflegt. Tilo Köhlers Buch, witzig geschrieben und opulent illustriert, zeigt ein Stück deutscher Geschichte aus der Perspektive von Reisenden. Der letzte Gang zum volkseigenen Buffet wird ehemalige Mitropisten trösten und alle Speisewagen-Fans und Ostalgiker mit Wehmut erfüllen«, so DER SPIEGEL, Hamburg, in einer Kurzrezension unter der Überschrift »Essen auf Rädern« (Nr. 45/2002, S. 176).

Manche der hier angegebenen Preise verstehen sich ohne besondere Kennzeichnung als ca. Preise. Für die Richtigkeit der Preisangaben kann Eisenbahn-Dumjahn online deshalb keine Verantwortung übernehmen.
________________________________________

Und so könnte man den Titel mit oder ohne Verlagsangabe in Literaturverzeichnissen usw. zitieren. Zwei Vorschläge:

Köhler, Tilo: Sie werden plaziert! Die Geschichte der MITROPA. Transit Buchverlag : Berlin 2002.

Köhler, Tilo: Sie werden plaziert! Die Geschichte der MITROPA. Berlin 2002.


Beide Varianten lassen sich so aus »Dumjahn's Handbuch der Eisenbahnliteratur« exportieren. Der Vorschlag 2 wird am häufigsten verwendet - wir empfehlen ihn auch deshalb.

Zum Seitenanfang


Zurück zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie onlineZur Impressumseite

Stark: »Bibliographiert in Dumjahn-Qualität!«

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 1999 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de