Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Verlag.
Die Versandbuchhandlung.
Das Antiquariat.
 

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Gottwaldt, Alfred: Die Reichsbahn und die Juden 1933-1939. Antisemitismus bei der Eisenbahn in der Vorkriegszeit. Wiesbaden 2011 (Dumjahn-Nr. 0018237)
Dumjahn-Nr. 0018237

ISBN-10: 3865392547
ISBN-13: 9783865392541
Größeres Bild
ansehen

In den Warenkorb legen

Eine Rezension schreiben und per E-Mail abschicken Schreiben Sie eine Rezension zu diesem Buch! Motto: Je kürzer, um so besser!

Mehr über den Autor
über den
Autor

WIKIPEDIA Die freie Enzyklopädie - Banner
zum WIKIPEDIA-Eintrag »Antisemitismus«  

Zum DNB-Datensatz
zum DNB-Datensatz

Acrobat-Reader downloaden

Pagerank erhoehen

Dumjahn's Bahn-Bibliographie online:
Eisenbahnbücher von A bis Z


Neuerscheinung
Gottwaldt, Alfred: Die Reichsbahn und die Juden 1933-1939. Antisemitismus bei der Eisenbahn in der Vorkriegszeit. - 2011. 445 S. mit zahlr. Abb., Literaturverzeichnis (S. 405-432), Kurzbiographien (S. 433-441). - 21,5 x 14 cm. Gb, Schutzumschlag. (marixverlag, Wiesbaden : Bestell-Nr. 29113372) EUR 20,- inkl. MwSt.
Dissertation.

»Dies ist kein Eisenbahn-Fachbuch im klassischen Sinne, sondern es widmet sich einem politischen Thema, das jedoch untrennbar mit der deutschen Eisenbahngeschichte verbunden ist: Der Rolle der Reichsbahn als Mittel und Helfer bei der 'planmäßigen' Diskriminierung, Verfolgung und schließlich Vernichtung der Juden in der Nazizeit. Diese Entwicklung, der auch viele jüdische Eisenbahner zum Opfer fielen, begann schon kurz nach Hitlers Machtübernahme, wie die Srudie des namhaften Eisenbahnhistorikers Alfred Gottwaldt aufzeigt«, so das Düsseldorfer »eisenbahn magazin« in einer Rezension.

Lesen Sie zu diesem Buch eine Besprechung von Hans Mommsen - hier, bei Dumjahn's Bahn-Rezensionen online

Zu diesem Buch: Nicht erst im Holocaust, sondern schon bald nach Hitlers Machtantritt begann die Einordnung der Deutschen Reichsbahn in die Judenpolitik des Dritten Reiches: Entlassung ihrer jüdischen Eisenbahnbeamten, Boykott jüdischer Lieferanten, Arisierung von Grundstücken aus jüdischem Besitz und Diskriminierung jüdischer Fahrgäste kennzeichneten die Jahre vor dem Zweiten Weltkrieg bei der Staatsbahn unter ihrem Generaldirektor Julius Dorpmüller. Hinzu kamen schon zu Friedenszeiten zahlreiche Transporte in die frühen Konzentrationslager sowie erste Deportationen polnischer und deutscher Juden vor und nach dem 9. November 1938, nicht zu vergessen Sonderzüge in die Emigration. Die umfangreiche Studie beschreibt diese historischen Fakten und skizziert dabei eine Fülle von Biographien. Sie geht jedem Detail antisemitischer Vorgänge bei der Eisenbahn vor dem 1. September 1939 nach, die sich nur als Wurzeln späteren Unheils begreifen lassen.

Zum gedruckten Inhaltsverzeichnis mit der Gliederung, zum Vorwort (Auszug), zum Klappentext (Autor) und weiter zum Rücktitel mit weiteren Informationen zum Buch.

[SW: Verkehrswesen. Eisenbahn. Reichsbahn /DRG. Nationalsozialismus. Drittes Reich. Juden. Antisemitismus. Beamte. Beamtentum. Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft. NSDAP. Judenverfolgung. Nürnberger Gesetze. Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft. NS-Zeit.]

Manche der hier angegebenen Preise verstehen sich ohne besondere Kennzeichnung als ca. Preise. Für die Richtigkeit der Preisangaben kann Eisenbahn-Dumjahn online deshalb keine Verantwortung übernehmen.
________________________________________

Kurztitel (zum Bestellen):
Gottwaldt: Die Reichsbahn und die Juden (29113372)
EUR 20,- inkl. MwSt.
In den Warenkorb legen
________________________________________

Und so könnte man den Titel mit oder ohne Verlagsangabe in Literaturverzeichnissen usw. zitieren. Zwei Vorschläge:

Gottwaldt, Alfred: Die Reichsbahn und die Juden 1933-1939. Antisemitismus bei der Eisenbahn in der Vorkriegszeit. marixverlag : Wiesbaden 2011.

Gottwaldt, Alfred: Die Reichsbahn und die Juden 1933-1939. Antisemitismus bei der Eisenbahn in der Vorkriegszeit. Wiesbaden 2011.


Beide Varianten lassen sich so aus »Dumjahn's Handbuch der Eisenbahnliteratur« exportieren. Der Vorschlag 2 wird am häufigsten verwendet - wir empfehlen ihn auch deshalb.

Zum Seitenanfang


Zurück zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie onlineZur Impressumseite

Stark: »Bibliographiert in Dumjahn-Qualität!«

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 2011 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de