Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Wegweiser.
Die Service-Seiten. / FAQ.
Das Neueste ...
Zur nächsten Seite

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Karl Ernst Maedel. Foto aus: LOK-Magazin 50 (1971) Nr. 50, S. 804

Der Eisenbahnautor
Karl Ernst Maedel und sein »Klassiker«

Maedel, Karl-Ernst: Bekenntnisse eines Eisenbahnnarren (Dumjahn-Nr. 0002990)

Maedel, Karl-Ernst: Bekenntnisse eines Eisenbahnnarren  (Stuttgart 1964) ist hin und wieder noch im Antiquariat zu haben.

Zurück zum Überblick
zum Überblick

Pagerank erhoehen

»Dumjahn's online-Tagebuch der
Eisenbahnliteratur«© (3)

In loser Folge wird hier über bemerkenswerte »Vorkommnisse rund ums Eisenbahnbuch« berichtet. Zum Beispiel über

Karl seriously girl. Who?

Im Internet ist (fast) alles möglich, jedenfalls auch dies: Man gibt ein deutsches, französisches oder spanisches Stichwort ein, bestätigt, daß man - zum Beispiel - die Übersetzung ins Englische wünscht, wartet wenige Sekunden auf das Ergebnis und kann per Mausklick zu eben diesem Stichwort alles suchen lassen, was es dazu »stichwortmäßig« im Web gibt.

Ja, das klingt einigermaßen theoretisch, funktioniert aber trotzdem bestens. Lassen Sie beispielsweise bei AltaVista nach Dumjahn suchen, dann wird Ihnen zu jeder gefundenen Seite auch gleich die Möglichkeit der Übersetzung angeboten. Im Englischen können Sie dann zum Beispiel auf der Jahrbuch-Seite

http://www.dumjahn.de/jahrbuch_96.html

nachlesen, daß der AltaVista-Computer eine ganz brauchbare Übersetzung »drauf« hat, sich aber mit den Familiennamen offensichtlich schwer tut.

Und so wird dann eben aus Karl Ernst Maedel ein Karl seriously girl! - Altmeister Maedel muß das irgendwie schon in den sechziger Jahren geahnt haben, schließlich hat er seinem unübertroffenen Klassiker »Bekenntnisse eines Eisenbahnnarren« ein Motto von Marc Aurel vorangestellt, daß hier »wie die Faust aufs Auge« paßt:

Wie lächerlich und weltfremd ist der, der sich über irgend etwas wundert, was im Leben vorkommt!

Noch Fragen?

Wer? Karl Ernst Maedel!

Übrigens: Der AltaVista-Computer ist ansonsten wohl allgemein ziemlich gut »drauf«. Auf Seite (2) im Bereich Der Bahnbibliograph läßt er das erste Wort (»Gemach!«) unübersetzt stehen und macht aus den vom Verlag gesuchten »Mitstreitern« sehr sympathische »fellow workers«. Das liest sich bei Langenscheidt, in »Der Kleine Muret-Sanders« (in der 2. Aufl. 1984), noch völlig anders: Mitstreiter? Fehlanzeige. Suchen soll man unter »Mitkämpfer«, und die werden dann richtig kämpferisch mit »(fellow) combatants« übersetzt, die Alternative: »comrade-in-arms«. Ja, hier bleiben noch Fragen.

Statt vieler Worte: Was hier beschrieben wurde, können Sie gleich selbst ausprobieren, klicken Sie einfach auf das
Stichwort übersetzen lassen - und dann mit AltaVista im Web suchen lassen ...-Logo. Machen Sie Ihre Entdeckungen!

Notiz vom 9. Juni 1999

Zum Seitenanfang


Zurück zur vorigen SeiteZur Impressumseite Mit »Eisenbahn-Dumjahn online« immer auf dem richtigen Gleis ... Weiter zur nächsten Seite

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 1999 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de