Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Link, der es bringt.
Die Buchtipps. / Die Rezensionen.
Das Autoren-Lexikon.
Zur nächsten Seite

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Beier, Roland; Sternhart, Hans: Deutsche Reichsbahn in Österreich 1938-1945 (Dumjahn-Nr. 0013438)
Dumjahn-Nr. 0013438
ISBN-10: 3854161867

Alfred Gottwaldt:
»Auf eine historische Untersuchung über Die Deutsche Reichsbahn in Österreich müssen wir weiter warten.«

Der Autor
Roland Beier (Jahrgang 1953) hat als Wiener beruflich mit dem Verkehrswesen zu tun. Als profunder Kenner der österreichischen Triebfahrzeuge ist er Mitarbeiter der Zeitschrift LOK-Report.

Zurück zur Liste der Rezensionen zur
Liste der Rezensionen

Zurück zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie online
zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie online

Pagerank erhoehen

Dumjahn's Bahn-Rezensionen online:
Der Titel weckt große Hoffnungen


Beier, Roland; Sternhart, Hans: Deutsche Reichsbahn in Österreich 1938-1945 (-1953) (Internationales Archiv für Lokomotivgeschichte, 14). Verlag Josef Otto Slezak : Wien 1999. - Zur Bibliographie.

In unserer nationalsozialistischen Periode war Österreich seit März 1938 mit dem »Altreich« vereinigt. Die österreichischen Bundesbahnen gingen damals mit Personal und Sachen in der Reichsbahn auf. Ihre Fahrzeuge wurden in den deutschen Nummernplan hineingepreßt, der sogar bis 1953 gültig blieb. Man gründete die Reichsbahndirektionen Wien, Linz und Villach, die bis zum Mai 1945 an Rüstung, Krieg und Judenmord teilnahmen wie die übrigen Bezirke der Deutschen Reichsbahn.

Die Literatur zu diesem Thema ist übersichtlich. Neben Alfred Horns Schrift »Reichsbahndirektion Wien« (1986) liegen wenige brauchbare Aufsätze vor. Der Buchtitel »Deutsche Reichsbahn in Österreich 1938 - 1945« weckt große Hoffnungen, die - etwas ungeschickt - durch den Reihentitel (leider nicht durch einen treffenden Untertitel) mit »Band 14 der Schriftenreihe Internationales Archiv für Lokomotivgeschichte« drastisch reduziert werden.

Es geht den Verfassern also nur um Lokomotivgeschichte, nicht um Lokomotivtechnik und auch nicht um Eisenbahngeschichte. Das Werk war (mit zwei Bänden) schon seit Jahrzehnten im Verlagsprogramm angekündigt; der zunächst vorgesehene Verfasser Johann Sternhart ist 1989 verstorben, ohne die statistischen Arbeiten abschließen zu können.

Seine hinterlassenen Tabellen »Die BBÖ-Lokomotiven während der DRB-Zeit und ihre Direktionszugehörigkeit« nehmen nun fast 40 Seiten des Buches ein. Sie werden ergänzt um nochmals 30 Seiten Tabellen »Die Triebfahrzeuge der BBÖ im Bestand der DRB und ihr Verbleib nach 1945« sowie um einen auf Lokomotiv- und Streckendaten beschränkten Beitrag »Die Eisenbahnen Österreichs zur Zeit der Deutschen Reichsbahn« von Roland Beier. Zusammenfassungen sind selten.

Diese beengte Perspektive erkennend, hat der Verleger Josef Otto Slezak dem Buch einen eigenen Text »Erlebte Eisenbahn« und einen mehr als 200 gute Lokomotivaufnahmen umfassenden Bildteil mitgegeben. Weil für diesen Winter noch ein anderes Buch über die Lokomotiven der »Großdeutschen Reichsbahn« von Andreas Knipping angekündigt ist, wurden hier unbekannte Bilder aus Quellen neben dem Dreigestirn Bellingrodt - Hubert - Maey bewußt bevorzugt: In den profunden Bildlegenden Slezaks liest man neben Holzmann, Konrad, Kramer, Kraus, Lieben, Navé, Schmidt, Zell weitere gute Namen. Ein Folgeband mit weiteren Bildern zum Thema »Lokomotiven in Europa am Kriegsende« wird vorbereitet.

Daten und Bilder überzeugen durch Richtigkeit und Reichhaltigkeit. Die selbstgestellte Aufgabe, über die Phänomenologie der österreichischen Lokomotiven während ihrer »Reichsbahnzeit« zu berichten, darf als gelöst angesehen werden. Auf eine historische Untersuchung über »Die Deutsche Reichsbahn in Österreich« müssen wir weiter warten.

Alfred Gottwaldt

© Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Dumjahn Verlages.

Über den Rezensenten

Zum Seitenanfang


Zurück zur Liste der RezensionenZur Impressumseite Mit »Eisenbahn-Dumjahn online« immer auf dem richtigen Gleis ... Weiter zur nächsten Rezension

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 1999 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de