Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Link, der es bringt.
Die Buchtipps. / Die Rezensionen.
Das Autoren-Lexikon.
Zur nächsten Seite

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Nordwig, Olaf; Reutter, Ulrike u.a.: Bahnhöfe und Bahnstrecken ganzheitlich erneuern! Das IBA-Projekt »Köln-Mindener-Eisenbahn« (Dumjahn-Nr. 0015294)
Dumjahn-Nr. 0015294
ISBN-10: 381761098X

Robert A. Dräcker:
»Diese Schrift ist eine 'Fleißarbeit' von sage und schreibe 15 Autoren, immerhin. Und: Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit vielen Zeichnungen und Detailkarten erfährt der Interessierte alles über 'seinen' Bahnhof.«

Zurück zur Liste der Rezensionen zur
Liste der Rezensionen

Pagerank erhoehen

Dumjahn's Bahn-Rezensionen online:
Nochmals: Die »Köln-Mindener«


Nordwig, Olaf; Reutter, Ulrike u.a.: Bahnhöfe und Bahnstrecken ganzheitlich erneuern! Das IBA-Projekt »Köln-Mindener-Eisenbahn« (Schriftenreihe Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Sonderveröffentlichung 1098). Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes Nordrhein-Westfalen (ILS) : Dortmund 2000.

Eine unscheinbare Ankündigung war in der Post, sie machte neugierig. Worum es geht? Nun: Im Rahmen der von 1989 bis 1999 durchgeführten Internationalen Bauausstellung Emscher Park (IBA Emscher Park) mit insgesamt etwa 120 Projekten stellen die »Erneuerung der Bahnhofsbereiche der Köln-Mindener Eisenbahn« und das damit eng verknüpfte Projekt »Fahrradstationen im Emscherraum« die einzigen Elemente mit vorrangigem Verkehrsbezug dar.

Die zwischen 1845 und 1847 in Teilstücken in Betrieb genommene Köln-Mindener Eisenbahn ist im nördlichen Ruhrgebiet, dem Emschergebiet, eine der Hauptverkehrsadern in Ost-West-Richtung und war damit lange Zeit ein wesentlicher Faktor für die wirtschaftliche Entwicklung. Nach dem Zweiten Weltkrieg reduzierte sich ihre Verkehrsbedeutung; Bahnanlagen und Bahnhöfe verfielen zusehends.

Ab 1990 forcierte die IBA Emscher Park deshalb insbesondere die Erneuerung der Bahnhofsbereiche an der Köln-Mindener Eisenbahn. Dabei wurden städtebauliche, verkehrliche und ökonomische Aspekte gleichermaßen berücksichtigt. Letztlich wurden Bahnhofsaufwertungen an zwölf Standorten im Emscherraum, die allerdings nicht alle direkt an der historischen Strecke der Köln-Mindener Eisenbahn liegen, eingeleitet. Ja, der »Haller Willem« ist auch dabei, beschrieben wird die »Entwicklung entlang einer modernisierten Bahnstrecke als Expo-Projekt«.

Die jetzt vorgelegte Schrift gibt in ihrem ersten Teil die Beiträge einer in Zusammenarbeit mit der IBA Emscher Park am 20. Mai 1999 in Oberhausen durchgeführten Fachtagung zum Projekt »Köln-Mindener Eisenbahn« wieder.

Der umfangreichere zweite Teil stellt nach einem kurzen Abriß über die Geschichte dieser Bahnstrecke in vier- bis achtseitigen Steckbriefen die zwölf Bahnhöfe im Detail vor. Dabei wird jeweils auf die Geschichte des Bahnhofes, den Zustand vor der Umgestaltung, den Planungsprozeß und die einzelnen Maßnahmen eingegangen. Zahlreiche historische und aktuelle Fotos dokumentieren die Veränderungen. Dieser Teil umfaßt folgende Bahnhöfe: Oberhausen Hbf, Mülheim (Ruhr)-Styrum, Bottrop Hbf, Gladbeck West, Essen-Altenessen, Gelsenkirchen Hbf, Wanne-Eickel Hbf, Herne, Castrop-Rauxel Hbf, Lünen Hbf, Kamen und Hamm (Westf).

Diese Schrift ist eine »Fleißarbeit« von sage und schreibe 15 Autoren, immerhin. Und: Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit vielen Zeichnungen und Detailkarten erfährt der Interessierte alles über »seinen« Bahnhof. Zum Anrufen sind jeweils Ansprechpartner bei der Stadt und bei der Bahn (DB Station & Service AG) angegeben. Die NRW-Minister Brusis und Schwanhold geben in ihrem gemeinsamen Vorwort der Hoffnung Ausdruck, »daß die Wiederbelebung der Bahnhöfe entlang der Köln-Mindener Eisenbahn als vorbildliches Beispiel Nachahmer für weitere Bahnhofserneuerungen in Nordrhein-Westfalen findet.« Na dann - weitermachen!

Robert A. Dräcker

© Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Dumjahn Verlages.

Über den Rezensenten

Zum Seitenanfang


Zurück zur Liste der RezensionenZur Impressumseite Mit »Eisenbahn-Dumjahn online« immer auf dem richtigen Gleis ... Weiter zur nächsten Rezension

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 1999 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de