Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Link, der es bringt.
Die Buchtipps. / Die Rezensionen.
Das Autoren-Lexikon.
Zur nächsten Seite

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Hajt, Jörg: Dampflok-Prospekte. Band I: Deutsche Schnell- und Personenzuglokomotiven 1882-1961 (Dumjahn-Nr. 0016554)
Dumjahn-Nr. 0016554
ISBN-10: 3898801195

Manfred Weisbrod:
»Fazit
: Auch ein Verlag wie Heel kann durch solche Titel seinen Ruf ramponieren.«

Der Autor
Jörg Hajt, geboren 1965 in Wattenscheid, ist als selbständiger Verlags- und Werbefotograf tätig. Seit frühester Kindheit gilt sein Interesse der Eisenbahn im Vorbild und Modell.

Zurück zur Liste der Rezensionen zur
Liste der Rezensionen

Zurück zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie online zu Dumjahn's
Bahn-Bibliographie
online

Pagerank erhoehen

Dumjahn's Bahn-Rezensionen online:
Fehlanzeige


Hajt, Jörg: Dampflok-Prospekte. Band I: Deutsche Schnell- und Personenzuglokomotiven 1882-1961. Heel Verlag : Königswinter 2002. - Zur Bibliographie.

»Dieses Buch«, so tönt es von der 4. Umschlagseite. »präsentiert erstmals historisches Werbe-, Bild- und Informationsmaterial der berühmtesten deutschen Lokomotivhersteller«. Das ist bereits die erste Unwahrheit. Alfred B. Gottwaldt hat 1974 bei Motorbuch »Alte Lokomotiv-Annoncen. Eine Stilgeschichte der industriellen Werbung 1880-1940« herausgebracht, ein hundertmal besseres und informativeres Werk als das von Jörg Hajt im Verlag Heel.

Die zweite Unwahrheit steht auf dem Titel, der im Untertitel von Band 1 »Deutsche Schnellzug- und Personenzuglokomotiven von 1882 bis 1961« verheißt. Die letzten neueren Dampflokomotiven sind die Henschel-Wegmann-Lokomotiven 61 001/002 von 1935 bzw. 1938, von denen es im Buch keine Prospekte etc., sondern nur Vorbildfotos gibt. Dann folgt ein großer Sprung zur 18 201, auch als Vorbildfoto, umgebaut aus der 61 002 im Jahre 1961. Und das war es dann schon. Zwischen 1936 und 1961 wird nichts geboten.

Der Verfasser hat Lokomotivprospekte und Firmenschriften des Deutschen Technikmuseums Berlin benutzt, die sich zufällig dort fanden, etwas aus dem Krupp-Archiv Essen verwendet und, nach Quellenangabe, etwas aus dem Henschel-Lokomotivtaschenbuch von 1960 beigegeben. Weitere Recherchen hat sich der Autor erspart, womit bei der Auswahl der Zufallsgenerator regiert:

Sächsische Lokomotiven fehlen ebenso wie württembergische oder oldenburgische, von Maschinen der Deutschen Bundesbahn oder der Deutschen Reichsbahn ganz zu schweigen. Sicher erwartet niemand von diesem Heftchen lückenlose Vollständigkeit, es erwartet aber auch niemand eine technische Beschreibung der vorgestellten Baureihe mit Einsatz und Verbleib und technischen Daten.

Das gehört auch nicht in eine Broschüre mit dem Titel »Dampflok-Prospekte«. Hätte der Autor auf langweilige und zum Teil zweifelhafte Texte verzichtet, wären auch seine Probleme in der Handhabung der deutschen Sprache kaum aufgefallen.

Das Werk hat, was heute schon unüblich ist, ein Lektorat unter Joachim Hack (offensichtlich unbemerkt) durchlaufen. Für das katastrophale Layout zeichnet die Firma Artcom (Königswinter) verantwortlich. Obwohl in straffer und gut haltbarer Klebebindung verarbeitet, ließ man viele Abbildungen völlig überflüssig über den Bundsteg laufen und stahl dem Leser somit 8 bis 10 mm der Bildansicht.

Der Autor kannte offensichtlich weder Alfred Gottwaldts Buch von 1974 noch diverse Fachzeitschriften aus den 20er und 30er Jahren. Nach seiner dürftigen Recherche und seinem kümmerlichen Quellenverzeichnis konnte nur ein derart schmalbrüstiges und völlig überflüssiges Werk entstehen. Auch ein Verlag wie Heel kann durch solche Titel seinen Ruf ramponieren.

Manfred Weisbrod

© Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Dumjahn Verlages.

Zum Seitenanfang


Zurück zur Liste der RezensionenZur Impressumseite Mit »Eisenbahn-Dumjahn online« immer auf dem richtigen Gleis ... Weiter zur nächsten Seite

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 1999 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de