Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Link, der es bringt.
Die Buchtipps. / Die Rezensionen.
Das Autoren-Lexikon.
Zur nächsten Seite

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Neher, Franz Ludwig: F 21 - Rheinpfeil. Ein Buch vom Dienst bei der Bahn. [1. Aufl.] Stuttgart 1953 (Dumjahn-Nr. 0003221)
Dumjahn-Nr. 0003221
Größeres Bild ansehen

Berthold Stumpf:
»
Verfasser, Verlag und Druckerei können sich gemeinsam des hervorragenden Ergebnisses ihrer Arbeit erfreuen

Der Autor:

»
Das ist der unverwüstliche Franz Ludwig Neher, unser gemeinsamer Freund«, so der Klappentext

Zurück zur Liste der Rezensionen zur
Liste der Rezensionen

Zurück zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie online
zu Dumjahn's Antiquariatskatalog
online, und zwar zur
Aufzählung 1. Auflage 1953
Aufzählung 2. Auflage 1954
Aufzählung 3. Auflage 1958

Pagerank erhoehen

Dumjahn's Bahn-Rezensionen online:
»Ich liebe die DB ob ihrer ...


Neher, Franz Ludwig: F 21 - Rheinpfeil. Ein Buch vom Dienst bei der Bahn (Weite-Welt-Bücherei). Franckh'sche Verlagshandlung : Stuttgart 1953.
- Zur Bibliographie.

»Ich liebe die Deutsche Bundesbahn allein ob ihrer ungeheuren Leistungen, ihres unermüdlichen Fleißes, ihrer lückenlosen Organisation und Pünktlichkeit und der guten halben Million Menschen, die in ihren Diensten stehen. Ich schrieb dieses Buch in erster Linie für die Jugend, und darüber hinaus für jeden Reisenden, damit er die Eisenbahner und die Eisenbahn besser verstehen lerne und damit aus gleichgültigen Reisenden anteilnehmende Fahrgäste und aus der erduldeten Beförderung bewußterer Reisegenuß werde.«

Diese Sätze aus dem Vorwort des Verfassers kennzeichnen besser als es der Rezensent zu sagen vermöchte, was den Leser in diesem flott geschriebenen und ebenso reich wie anschaulich bebilderten Buch erwartet. Neher ist als Autor volkstümlicher Veröffentlichungen weithin bekannt. Um so erfreulicher ist es, daß er den kürzlich erschienenen und an dieser Stelle bereits gewürdigten drei Eisenbahnbüchern anderer Verfasser ein viertes aus seiner spritzigen und doch so wohltuend sachkundigen Feder folgen läßt. Diesmal hat es ihm der »Rheinpfeil« angetan, einer jener erstrangigen Züge der DB, die im internationalen Reiseverkehr zu einem Begriff geworden sind. Neher hat es sich nicht leicht gemacht mit seinem Thema. Er hat sich tief und gründlich im Eisenbahndienst . umgesehen, hat selbst Rauch, Ruß und Kohlenstaub geschluckt, aber auch den elektrischen Zugbetrieb, das Sicherungswesen und vieles andere mit Fleiß studiert, um seinen Lesern nicht nur billige Romantik bieten, sondern ihnen die Wahrheit eines echten Erlebnisses vermitteln zu können. Daß ihm dies gelungen ist, davon mag sich jeder selbst überzeugen!

Die vom gewohnten Stil mutig abweichende Illustrierung des Bandes durch einfarbige und bunte Zeichnungen, durch Wiedergabe wichtiger eisenbahndienstlicher Unterlagen, sowie durch Lichtbilder ist vorbildlich, und zwar sowohl hinsichtlich Reichhaltigkeit und Auswahl der Illustrationen als auch in drucktechnischer Beziehung. Verfasser, Verlag und Druckerei können sich gemeinsam des hervorragenden Ergebnisses ihrer Arbeit erfreuen.

Berthold Stumpf

Aus: Die Bundesbahn 27 (1953) Nr. 7, S. 319 f. - Der Rezensent war seinerzeit Mitarbeiter der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbahn (Pressedienst).

© Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Dumjahn Verlages.

Zum Seitenanfang


Zurück zur Liste der RezensionenZur Impressumseite Mit »Eisenbahn-Dumjahn online« immer auf dem richtigen Gleis ... Weiter zur nächsten Rezension

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 1999 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de