Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Link, der es bringt.
Die Buchtipps. / Die Rezensionen.
Das Autoren-Lexikon.
Zur nächsten Seite

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Baur, Karl Gerhard: Baureihe 101. Die modernen Schnellfahr-Lokomotiven der Deutschen Bahn. 2. völlig überarb. Aufl. München 2003 (Dumjahn-Nr. 0016311)
Dumjahn-Nr. 0016311
ISBN-10: 3765471089

Peter J. Flaskamp:
»
Fazit: Pflichtlektüre für alle Freunde der modernen Eisenbahn

Zurück zur Liste der Rezensionen zur
Liste der Rezensionen

Zurück zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie online
zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie online

Pagerank erhoehen

Dumjahn's Bahn-Rezensionen online:
Ferrari der Schiene


Baur, Karl Gerhard: Baureihe 101. Die modernen Schnellfahr-Lokomotiven der Deutschen Bahn. GeraMond Verlag : München 2003. - Zur Bibliographie.

Mit 145 Maschinen ist die Baureihe 101 heute die Lokomotive im schnellen Personenfernverkehr - soweit dieser noch nicht auf ICE-Triebzüge der verschiedenen Bauarten übergegangen ist. Aufgrund der beim Einsatz erreichten Geschwindigkeiten in Verbindung mit ihrer (teilweise durch Werbung verunzierten) Farbgebung kann man sie als eine Art Ferrari der Schiene bezeichnen.

Wie bereits zuvor zur Baureihe 112, 143 (vgl. Dumjahn's Bahn-Rezensionen online) kann festgestellt werden, daß dieses Buch sich von der Masse der Baureihen-Bücher gravierend unterscheidet: Die Lokomotiven wurden erst 1995 (damals noch bei ABB Henschel) bestellt, dieses Unternehmen wurde dann nacheinander über Adtranz und DaimlerChrysler Rail Systems von Bombardier Transportation übernommen.

Das erste Fahrzeug wurde Ende August 1996 ausgeliefert - das Buch kann (obschon inzwischen bereits in zweiter Auflage erschienen!) folglich nur eine kurze Geschichte, noch dazu ohne Wechsel in verschiedene Dienste, wie sie im Laufe eines Lokomotiven-Lebens in der Regel zu verzeichnen sind, beschreiben. Dennoch versteht es der Autor, unterhaltsam und gut verständlich die Geschichte dieser Lokomotiven (sowie die Entstehungsgeschichte) darzulegen.

An das obligatorische Vorwort schließen sich nacheinander die Kapitel »Neue Lokomotiven für die Deutsche Bahn«, »Von der DE 2500 zur Baureihe 120«, sowie »Die Baureihe 120.0 als Erprobungsträger« an. Hier wird kurz auf die Notwendigkeit eines Beschaffungsprogramms zur Ersetzung der Baureihen 103, 110-113, 120, 139-141, 143, 150, 151, 155, 180 sowie 181 hingewiesen, die Ende 1997 im Mittel 25 Jahre alt waren. Auch wird die technische Entwicklung, die durch die Drehstrom-Antriebstechnik wesentlich vorangetrieben wurde, und die zur Beschaffung der Baureihe 120, der ICE-Familie und eben der Baureihe 101 führte, aufgezeigt.

Weiter folgen Kapitel über die »Ausschreibung und Beschaffung der Baureihe 101«, den mechanischen und den elektrischen Teil der Lok, die Leittechnik, den Führerstand und die Bedienung. »Der Bau der 101«, »Abnahmefahrt der 101 126«, »Stationierung, Einsätze und Bewährung der Baureihe 101« sowie ein interessanter »Vergleich mit ähnlichen modernen Lokomotiven« schließen sich an. Kapitel über »Werbeloks«, »Bauartänderungen«, ein Blick in die Zukunft sowie ein Abschnitt mit Begriffserläuterungen ergänzen diese. Eine Lieferliste rundet das Thema schließlich ab.

Das in der ersten Auflage noch enthaltene Kapitel über die Baureihe 101 im Modell mußte aus Platzgründen entfallen. Zwar hat der Lektor diesmal tatsächlich sorgfältig (!) recherchiert (!), es sind aber immer noch zahlreiche Schreibfehler sowie fehlende Worte zu verzeichnen - immerhin ist man bei GeraMond aber inzwischen wohl auf dem Wege der Besserung ...

Der Text ist gut lesbar geschrieben, durch zahlreichen Fotos und Zeichnungen ergänzt und auch für Nicht-Techniker gut verständlich. Nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, daß in den vergangenen Jahren innerhalb kurzer Zeit eine Vielzahl neuer Lokomotiven (BR 101, 145, 146, 152, 182, 185, 189) und Triebwagen (BR 403, 406, 411, 415, 423, 424, 425, 426, 605, 612, 642, 643, 644, 648, 650) in Betrieb genommen worden ist, ist es für den Eisenbahn-Enthusiasten besonders wichtig, gutes Informationsmaterial zu erhalten, um sich über die modernen Fahrzeuge, denen er nun regelmäßig begegnet, informieren zu können.

Fazit: Pflichtlektüre für alle Freunde der modernen Eisenbahn.

Peter J. Flaskamp

© Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Dumjahn Verlages.

Über den Rezensenten

Zum Seitenanfang


Zurück zur Liste der RezensionenZur Impressumseite Mit »Eisenbahn-Dumjahn online« immer auf dem richtigen Gleis ... Weiter zur nächsten Rezension

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 2003 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de