Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Link, der es bringt.
Die Buchtipps. / Die Rezensionen.
Das Autoren-Lexikon.
Zur nächsten Seite

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Scharf, Hans-Wolfgang: Eisenbahn-Rheinbrücken in Deutschland. Freiburg 2003 (Dumjahn-Nr. 0016127)
Dumjahn-Nr. 0016127
ISBN-10: 3882556897
ISBN-13: 
9783882556896

Joachim Seyferth:
»...
ist als neueres Standardwerk zum Thema rundum empfehlenswert und ist für Eisenbahnhistoriker, Streckenkundler und die Freunde von Eisenbahnarchitektur und Kunstbauten gleichermaßen interessant, zumal es kurzfristig informative Lesestunden bietet und sich langfristig zum immer wieder gern genutzten Nachschlagewerk wandeln wird

Zurück zur Liste der Rezensionen zur
Liste der Rezensionen

Zurück zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie online
zu Dumjahn's Antiquariatskatalog online

Pagerank erhoehen

Dumjahn's Bahn-Rezensionen online:
Rundum e
mpfehlenswert

Scharf, Hans-Wolfgang: Eisenbahn-Rheinbrücken in Deutschland. EK-Verlag : Freiburg 2003. - Zur Bibliographie.

Zu den faszinierendsten Bahnbauten sowohl für den Zugreisenden als auch für den außenstehenden Betrachter zählen die gewaltigen Brückenkonstruktionen über Flüsse und Täler, die es tonnenschweren Zügen mit scheinbarer Leichtigkeit erlauben, diese Hindernisse zu überwinden. Fahrgäste genießen von ihnen einen weiten Blick auf Stadt, Land, Fluß und Eisenbahnfotografen bieten sie meist eine perspektivische Motivfülle mit ganzen Zugkompositionen. Mit »Eisenbahn-Rheinbrücken in Deutschland« hat der EK-Verlag ein fundiertes Werk zu den Kunstbauten über den bekanntesten deutschen Strom vorgelegt – ein Thema, das sich im Übrigen wohltuend von den immer gleichen Themen zu Baureihen und Strecken abhebt.

Der Rhein hatte als mächtiger und sagenumwobener Strom schon immer eine herausragende Bedeutung für Deutschland, er war jedoch auch immer ein Hindernis für Menschen und Güter im Grenzgebiet zwischen Deutschland, Frankreich, der Schweiz und den Niederlanden. Allein 28 deutsche Eisenbahnbrücken überqueren den Rhein zwischen Bodensee und Niederrhein, jede mit ihrer besonderen Rolle für die jeweilige Eisenbahnstrecke und einer eigenen wechselvollen Geschichte. Durch die Kriegsereignisse der letzten 175 Jahre mußten etliche Brücken bis zu sieben Mal wiederaufgebaut werden – jede Brücke hat somit nicht nur ihre eigene Bau- und Lebensphase, sondern spiegelt auch Historie und technischen Wandel wider.

Der Fachautor Hans-Wolfgang Scharf hat für dieses Buch umfangreiches Quellenmaterial in staatlichen und städtischen Archiven und Museen gesichtet; die Bauphasen aller Brücken werden durch zahlreiche historische Bilder dokumentiert. In der Einleitung werden eine erste statistische Übersicht und allgemeine Informationen über alle Rheinbrücken vermittelt, das nächste Kapitel beschreibt ihre teilweisen Zerstörungen in den Kriegen von 1870 bis 1945. Die folgende, rund 270 Seiten starke Chronik jeder einzelnen Eisenbahn-Rheinbrücke von Konstanz bis Griethausen stellt das Kernstück des Werkes dar und wird von einer Chronologie der vier großen beteiligten historischen Privatbahnen, dem Abkürzungs- und Quellenverzeichnis sowie einem Farbbildteil ergänzt.

Für jede einzelne Rheinbrücke stehen also rund zehn Seiten zur Verfügung, illustriert hauptsächlich mit historischen Streckenplänen, Fotos und Faksimiles. Im Text erfährt man nahezu alles über Geschichte und Gegenwart dieser Bauwerke; Wort und Bild werden natürlich von den traurigen Veränderungen und teilweisen Zerstörungen zu Kriegszeiten geprägt, denn über den (hoffentlich) lange anhaltenden Status quo einer Brücke in Friedensphasen gibt es nicht allzu viel zu dokumentieren. Jedes einzelne Brückenkapitel ist somit auch ein individuelles und lokales Bild deutscher (Eisenbahn)Geschichte; ohne diese Kunstbauten war so manches Streckennetz nur zum Torso verdammt. Heute ist das Trennende gottlob überwunden, die Brücken verbinden wieder und erhalten sogar Verstärkung und Neubauten (zum Beispiel Maxau, Mannheim, Köln). Insbesondere im Farbbildteil am Schluß des Buches wird deutlich, wie sich die Rheinbrücken heute präsentieren und mit welchen architektonischen Bauleistungen aus der Vergangenheit sie noch flankiert werden.

»Eisenbahn-Rheinbrücken in Deutschland« ist als neueres Standardwerk zum Thema rundum empfehlenswert und ist für Eisenbahnhistoriker, Streckenkundler und die Freunde von Eisenbahnarchitektur und Kunstbauten gleichermaßen interessant, zumal es kurzfristig informative Lesestunden bietet und sich langfristig zum immer wieder gern genutzten Nachschlagewerk wandeln wird. Es liegt nahe, künftig auch weitere deutsche Flüsse wie zum Beispiel Main oder Elbe mit einem ähnlichen Werk zu bedenken. Wir warten gerne darauf, auch wenn bis dahin noch viel Rheinwasser unter den Eisenbahn-Rheinbrücken dahinfließen wird.

Joachim Seyferth

© Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Dumjahn Verlages.

Über den Rezensenten

Zum Seitenanfang


Zurück zur Liste der RezensionenZur Impressumseite Mit »Eisenbahn-Dumjahn online« immer auf dem richtigen Gleis ... Weiter zur nächsten Rezension

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 2006 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de