Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Link, der es bringt.
Die Buchtipps. / Die Rezensionen.
Das Autoren-Lexikon.
Zur nächsten Seite

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Heigl, Peter: Adler. Stationen einer Lokomotive im Laufe dreier Jahrhunderte. Amberg 2009 (Dumjahn-Nr. 0018109)
Dumjahn-Nr. 0018109
ISBN-10: 3935719558
ISBN-13: 9783935719551
Größeres Bild ansehen

Dirk Boscheinen:
»
Es entsteht durch diese Mischung von Bildern, ergänzenden Informationen und lebhaftem Schreibstil ein Buch über die verschiedenen 'Adler', das für historisch interessierte Eisenbahnfreunde (fast) unumgänglich ist

Zurück zur Liste der Rezensionen zur
Liste der Rezensionen

Zurück zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie online
zu Dumjahn's Bahn-Bibliographie online

Pagerank erhoehen

Dumjahn's Bahn-Rezensionen online:
Mit lebhaftem Schreibstil


Heigl, Peter: Adler. Stationen einer Lokomotive im Laufe dreier Jahrhunderte. Buch- und Kunstverlag Oberpfalz : Amberg 2009. - Zur Bibliographie.

Als erstes fällt das ungewöhnliche Layout auf. Bereits der Umschlag ist durch eine Gliederung mit weißen Linien strukturiert. Dies zieht sich durch das ganze Buch. So findet der Leser einen durchlaufenden Text vor, der etwa zwei Drittel der Seite beansprucht. Ein weiteres Drittel wird vom Autor genutzt, um ausführliche Begleittexte zu den zahlreichen Bilddokumenten zu liefern oder ergänzende Tabellen einzufügen. Beispielsweise ist auf Seite 25 eine kurze Darstellung der wesentlichen technischen Daten des »Adlers« zu finden. Ein Großteil der Fotografien aus der Zeit ab 1960 stammt aus den Sammlungen von Peter Prem und Hans Meister, den beiden Lokführern, die sowohl 1960 als auch 1985 bei Fahrten anläßlich der Bahnjubiläen den »Adler« fuhren.

Dies hat zur Folge, das teilweise recht außergewöhnliche Bilder aus den jeweiligen Vorbereitungsphasen vor den »Jubiläumsfahrten« gezeigt werden, die den jüngeren Lesern, die diese Zeit nicht erlebt haben, tiefe Einblicke in die längst vergangene Arbeitswelt der Eisenbahner ohne orangefarbene Warnwesten und dicke »Kataloge« mit Sicherheitsvorschriften gibt. Manch ein Betrachter wird den Kopf schütteln, wenn er auf den Seiten 104/105 Mitarbeiter der Bahn sieht, welche den »Adler« nebst Zug in gewöhnlicher Straßenbekleidung auf den Gleisen per Hand schieben, während auf dem Nachbargleise eine Lok der Baureihe 139 unter Strom ist. So hat Eisenbahn auch mal funktioniert.

Bei all diesen Betrachtungen vergißt man fast die Ausführungen von Peter Heigl – zu Unrecht. Die Lokomotiven und ihre historischen Umfelder sind lebhaft beschrieben. »Das kühne Vorhaben des ‘Adlers’ gelang. Die gerade einmal 6,4 km lange, also denkbar kurze, Strecke Nürnberg – Fürth wurde auf dem europäischen Festland das Sinnbild und die Verkörperung des brandneuen Verkehrsmittels Eisenbahn …« schreibt der Autor auf Seite 18 mit solcher Begeisterung, als sei er selbst dabei gewesen. Nebenbei erfährt der Leser, das es zwei Nachbauten der ersten »deutschen« Lokomotive gibt.

Die Lebensläufe der verschiedenen »Adler« werden auf diese Weise bis zur Inbetriebnahme des 2005 abgebrannten und bis 2007 rekonstruierten Nachbaus von 1935 beschrieben. Es entsteht durch diese Mischung von Bildern, ergänzenden Informationen und lebhaftem Schreibstil ein Buch über die verschiedenen »Adler«, das für historisch interessierte Eisenbahnfreunde (fast) unumgänglich ist.

Dirk Boscheinen

© Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Dumjahn Verlages.

Über den Rezensenten

Zum Seitenanfang


Zurück zur Liste der RezensionenZur Impressumseite Mit »Eisenbahn-Dumjahn online« immer auf dem richtigen Gleis ... Weiter zur nächsten Rezension

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 2010 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de