Zurück zur Startseite Ihr Mausklick für den schnellen Zugriff:

Der Verlag.
Die Versandbuchhandlung.
Das Antiquariat.
Weiter zur nächsten Besprechung

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

Rezensionen (3)

Huguenin, Bernard; Huguenin, François: Bw Ottbergen. Ein typisches Bahnbetriebswerk der Dampflokzeit (Dumjahn-Nr. 0002496)
Dumjahn-Nr. 0002496
ISBN-10: 3921426227
Größeres Bild ansehen

Huguenin, Bernard; Huguenin, François: Bw Ottbergen. Ein typisches Bahnbetriebswerk der Dampflokzeit. Mainz 1984.

Zurück zu Dumjahn's Antiquariatskatalog online
zu Dumjahn's
Antiquariatskatalog online

Mehr Rezensionen lesen ...
Rezensionen durch Anklicken der einzelnen Logos:

Miniaturbahnen 37 (1985) Nr. 11

SCHIENE 4 (1985) Heft 5

Hamburger Blätter 33 (1986) Heft 2

LOK-Magazin 25 (1986) Nr. 136, Seite 79

Hessisch-Niedersächsische Allgemeine (HNA) vom 26. April 1986 (Nr. 97)

Westdeutsche Allgemeine (WAZ) vom 7. März 1986 (Nr. 56)

Pinneberger Tageblatt vom 23. Oktober 1986 (Seite 18)

Die Lokrundschau 18 (1986) Nr. 103, Seite 71-72

Neue Westfälische (Höxtersche Kreiszeitung) vom 22. Oktober 1985 (Nr. 245)

Blickpunkt DB, Januar 1986

Der Tagesspiegel vom 8. Februar 1987 (Nr. 12578, Seite III)

Eisenbahn-Journal 12 (1986) Heft 6, Seite 41

Eisenbahn-Revue 9 (1985) Heft 6

Pagerank erhoehen

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 31. Juli 1986 (Nr. 174, Seite 20)

Neue Sachbücher

Foto: Bernard Huguenin

Schwarze Kolosse wie diese beiden Güterzug-
lokomotiven der Baureihe 44, mehr als 100 Tonnen schwer und nahezu 2500 PS stark, haben auf unseren Schienen längst ausgedient. Im Bahnbetriebswerk Ottbergen zwischen Brakel und Höxter hatten einige von ihnen eine letzte Heimstatt - bis zum Fahrplanwechsel am 30. Mai 1976. 

Außer der Lok 44 389, die von der Gewerkschaft der Lokführer in Altenbeken erworben wurde, wurden sie Stück für Stück mit dem Schneidbrenner zerlegt und verschrottet: Monumente aus der guten alten Zeit der Dampflokomotiven, für die niemand mehr Verwendung hatte.

Bernard und François Huguenin, passionierte Fotografen mit einer ausgeprägten Liebe für die Eisenbahn, haben in Ottbergen mit der Kamera recherchiert und einen ebenso anschaulich illustrierten wie informativ betexteten Band zusammengestellt, der den Vierundvierzigern samt ihrem Personal, Lokführern wie Heizern, ein Denkmal setzt. Natürlich ist das in erster Linie ein Buch für die Fans und die Freaks der Bahn - die wissen, wo das Einströmrohr sitzt und was eine Schieberschubstange ist, was die Steuermutter von der Steuerstange unterscheidet und was man sich unter der Kolbenstangenstopfbuchse vorzustellen hat.

Wer da Bahnhof versteht, mag sich auf unterhaltsamste Weise aufklären und, sozusagen, ins Bild setzen lassen von zwei Kennern der Materie, die auf keiner Seite ihres voluminösen Buchs verhehlen, daß sie zuvörderst Liebhaber sind.

fjg in der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung« vom 31. Juli 1986 (Nr. 174, Seite 20).

Bw Ottbergen. Aus: Jahrbuch für Eisenbahnliteratur 1984, Seite 47

Zum Seitenanfang


Zurück zum TitelZur Impressumseite Mit »Eisenbahn-Dumjahn online« immer auf dem richtigen Gleis ... Weiter zur nächsten Besprechung

 

Eisenbahn-Dumjahn online

 

© Copyright 1999 by Horst-Werner Dumjahn. Alle Rechte vorbehalten
Dumjahn Verlag Strasse Immenhof 12 PLZ-Ort D-55128 Mainz International +49 +6131 330810 Telefon +49 6131 330810
Der »schnelle Draht« zu uns ist Ihre E-Mail: eisenbahn@dumjahn.de